Neue Kurzgeschichte: „Impromptu“

Auf den ersten Blick mag es widersprüchlich erscheinen, eine Geschichte über Vorbestimmtheit und strenge Form nach der freizügigsten Gattung der klassischen Musik zu benennen, aber andererseits wird gerade in Impromtus der Charakter der verwendeten Ideen besonders deutlich. Der Komponist kann ohne Rücksicht auf Formalien die Wirkung seiner Motive ehrlich und mitfühlend herausstellen. Hoffentlich schafft das auch meine Kurzgeschichte ^^

Impromptu (2018)

Im Anschluss am besten noch ein besonders raffiniertes Impromptu von Schubert: Impromptu Op- 90 No. 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.